In einem Boot den Fluss hinunter…

In einem Boot den Fluss hinunter…

27. August 2018 Aus Von soera

Von Sina Schrader

Eine spannende Zeit verbrachten rund 18 Teilnehmende einer  Freizeit des CVJM Stederdorf (Christlicher Verein Junger Menschen) auf dem Wasser und Campingplätzen an den Flussufern. Jugendliche im Alter von 12-16 Jahren und ein begleitendes Leitungsteam genossen bei strahlend blauen Himmel sechs Tage auf Werra und Weser.

Die Anreise erfolgte mit dem Zug von Peine bis Bad-Sooden-Allendorf. Dort  begann die erste Etappe auf der Werra in mehreren Kanadiern bis zum Campingplatz Witzenhausen.
Kleine Stromschnellen auf der Werra sorgten für kurzzeitige Beschleunigungen und durch den Wassersport auf der Weser schwappte die eine oder andere Welle als Abkühlung ins Boot. Nach täglichen 25 bis 30 Flusskilometern wurde das Camp eingerichtet und die Zelte aufgebaut. Dann wurde der restliche Nachmittag und Abend mit unterschiedlichen Spielen, leckerer Wassermelone, Schwimmen, dem täglichen Abendessen im Freien sowie durch gemeinsames Singen, auch mal mit Lagerfeuer mit Stockbrot, genutzt. Auch eine Andacht gehörte zum Tagesablauf.

Die Tage auf dem Wasser wurden mal mehr oder weniger anstrengend empfunden, kleine Motivationsschwächen durch Ausdenken von Boots- und Teamnamen sowie unterschiedlichen Schlachtrufen in Grenzen gehalten. Gemeinsames Singen auf dem Wasser erleichterte den Paddelschlag. Beim gemeinsamen Picknick zur Mittagszeit, natürlich auch auf dem Wasser, wurden die 4 Kanadier zu einem großen Floß zusammengebunden. Bei strahlendem Sonnenschein reichte die Strömung für die Weiterfahrt und zum Auftanken neuer Kräfte.

Schöne sechs Tage zu Beginn der Sommerferien gingen schnell vorbei und am Zielpunkt Kloster Corvey bei Höxter stellte sich Vorfreude auf die nächste CVJM-Freizeit ein.