Wie gelangt das Wasser aus dem afrikanischen Brunnen?

Wie gelangt das Wasser aus dem afrikanischen Brunnen?

14. April 2013 Aus Von soera

Wie schwer es ist, im westafrikanischen Burkina Faso an Trinkwasser zu gelangen, ohne Elektrizität, Fernsehen und Computer auszukommen oder mit einem Stein aus Hirsekörnern Mehl zu mahlen, darüber konnten sich rund 300 Kinder, Lehrerinnen und Eltern während der Projekttage der Grundschule Stederdorf in einer in der Aula aufgebauten „Burkina Faso-Projektwerkstatt“ des CVJM Stederdorf anschaulich informieren. Die Burkina Faso-Gruppe des CVJM Stederdorf war von der „VGS“ eingeladen worden, sich unmittelbar nach den Osterferien an den dreitägigen Projekttagen „Kinder dieser Welt“ zu beteiligen.

Die Aktionen und anschaulichen Informationen mit Hilfe von vorhandenen Gebrauchs-gegenständen aus Burkina Faso wurden von den Kindern begeistert aufgenommen. Galt es doch Fragestellungen wie „Wo liegt eigentlich Ouagadougou?“, „Warum gibt es in den burkinischen Dörfern keine Wasserleitung und Elektrizität?“, „Was essen die Kinder in Westafrika?“, „Welche Religionen gibt es in Burkina Faso und wie funktioniert dort die Schule?“ mit Leben zu füllen und gemeinsam und kreativ nach Antworten zu suchen. Zudem wollten ehrgeizige Viertklässler am Elternachmittag als Nachwuchsmoderatoren die gewonnenen Erkenntnisse den Eltern nahe bringen.

Durchgängig wurde in den 11 Schulklassen ideenreich und vielfältig für eine Vertiefung des Themas „Kinder dieser Welt“ durch das engagierte Lehrerinnen-Kollegium gesorgt und am Elternnachmittag gebühren gewürdigt.

Den Kindern haben die Projekttage gefallen und das Lehrerkollegium und Elternvertreter fanden viele lobende Worte und Wertschätzung für das ehrenamtliche Engagement des CVJM Stederdorf. Obwohl ein Einsatz vormittags während der üblichen Schul- und Arbeitszeit erforderlich war, hat immer ein CVJM-Team in der „Burkina Faso-Projektwerkstatt“ zur Verfügung gestanden. Alle CVJM-Mitarbeiterinnen waren begeistert bei der Sache und eine weitere Zusammenarbeit mit der VGS Stederdorf bei ähnlichen Vorhaben ist nicht ausgeschlossen.